HERZGESUND ESSEN UND LEBEN

Der beste Schutz vor Herz-Kreislauf Erkrankungen ist ein gesunder Lebensstil. Nicht rauchen, vernünftig essen, regelmäßig bewegen! Mit einer solchen Weichenstellung könnte mindestens die Hälfte dieser Krankheiten vermieden werden- auch ohne Tabletten! Dies stellt die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in einer neuen Leitlinie fest.

Allein die richtige Zusammenstellung des Speisezettels hat eine vergleichbare vorbeugende Wirkung wie Medikamente. Eine herzgesunde Ernährung orientiert sich am Vorbild der mediterranen Kost. Sie ist kaloriengerecht, fettarm und überwiegend pflanzlich. Gesättigte Fette (alle harten Fette, wie Butter, Wurst, Käse usw.) treiben den Spiegel des „schlechten“ LDL- Cholesterins in die Höhe und steigern damit das Risiko für Herz- Kreislauf Krankheiten.

Gesättigte Fettsäuren stecken vor allem in tierischen Lebensmitteln, in großen Mengen aber auch in festen pflanzlichen Fetten, wie Brat- und Frittierfett, fettreichen Süßigkeiten und Knabbereien. Wesentlich gesünder für Gefäße und Herz sind ungesättigte Fettsäuren, die z.B. in Pflanzenölen sowie in Nüssen und Samen enthalten sind. Sie senken das LDL- Cholesterin. Omega 3 Fettsäuren haben eine Sonderstellung. Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren schützen besonders effektiv vor Herz- Kreislauf Erkrankungen.

(Quelle: aid Presseinfo 3, 16.01.08, aid infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e.V.)


Wer mehr Infos zur Ernährung möchte kann einen Termin vereinbaren unter
0173/574 14 36 oder über das Kontaktformular.