Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1.Allgemeines

1.1.
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von Jule Webel,
Dipl. Fitness Ökonomin, Karl-Hromadnik-Str. 3b, 81241 München erteilten
Nordic-Walking-Kurse.

1.2.
Ein Vertrag zwischen Jule Webel und dem Teilnehmer kommt mit der Annahme
der Teilnehmeranmeldung durch Jule Webel zustande.

1.3.
Die Kursteilnahme wird Beendigung des Kurses auf Wunsch des Teilnehmers
für die Krankenkasse bestätigt, sofern eine mindestens 80%ige Teilnahme
am Gesamtkurs vorliegt.

2. Preise und Zahlungsbedingungen

2.1.
Die Kursgebühr beträgt 89,00 € inklusive MwSt.. Sie ist vor Kursbeginn
in bar oder per Überweisung auf das Konto Nr. 510409602, BLZ: 70070024,
Deutsche Bank zu entrichten.

2.2.
Bei Nichtteilnahme an dem gebuchten Kurs besteht kein Anspruch auf
eine Rückerstattung der Kursgebühr. Bei Verhinderung durch Krankheit
oder Urlaub kann die versäumte Kurseinheit nach Absprache in
einem anderen Kurs nachgeholt werden, wenn ein solcher zur Verfügung steht.

2.3.
Eine Anpassung der Kursgebühr an eventuelle gesetzliche MwSt.-Erhöhungen oder
andere unvorhersehbare Kostensteigerungen bleibt vorbehalten.

2.4.
Bei einem durch Meldebescheinigung nachgewiesenen Wohnsitzwechsel
wird die Kursgebühr an die Kursdauer angepasst.

2.5.
Stöcke können gegen eine Miete von 2,-€ pro Kurseinheit ausgeliehen werden.

3. Teilnehmerwechsel, Kursverschiebung

3.1.
Der Kurs kann vom Teilnehmer an Dritte übergeben werden. Eine Bestätigung
für die Krankenkasse kann jedoch nur für eine Person erfolgen und nur bei
mindestens 80%iger Teilnahme durch diese Person (siehe Ziffer 1.3.).

3.2.
Bei rechtzeitiger Ankündigung von mindestens 8 Tagen im Voraus ist die
Verschiebung einer Kurseinheit durch die Kursleiterin möglich. Die Kursleiterin
benennt in diesem Fall unverzüglich einen Ersatztermin.

3.3.
Die Kursleiterin behält sich das Recht vor, wegen zu geringer Teilnehmerzahl
den Kurs oder die Kurseinheit abzusagen und zu verschieben.

4. Haftung

4.1.
Die Haftung der Kursleitung für medizinische Probleme, die infolge des Trainings
auftreten, ist ausgeschlossen, sofern es sich nicht um Gesundheitsschäden handelt,
die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Kursleitung oder deren
Erfüllungsgehilfen beruhen.

4.2.
Das naturgemäß mit körperlichem Training einhergehende Verletzungs-
und Beschwerderisiko trägt der Teilnehmer. Vor Trainingsaufnahme
wird eine ärztliche Untersuchung und die Einholung einer
ärztlichen Unbedenklichkeitserklärung dringend empfohlen.

4.3.
Von der Kursleitung wird keine Haftung für den Verlust oder die
Beschädigung des Eigentums der Teilnehmer (Kleidung, Ausrüstung,
Geld etc.) im Zusammenhang mit der Kursteilnahme übernommen.

5. Teilunwirksamkeit

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages
und dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben sämtliche übrigen
Bestimmungen weiterhin wirksam. Die unwirksame Bestimmung ist durch
eine wirksame, dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am
nächsten kommende Ersatzbestimmung zu ersetzen.

6. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem diesen Vertrag zugrunde
liegenden Rechtsverhältnis der Vertragspartner ist München.
Der Vertrag unterliegt deutschem Recht.